Liebe Schwangere,

meine Praxis ist speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet, damit diese schöne Zeit für Sie so angenehm und sicher wie möglich gestaltet wird.

Unser Team  kümmert sich um alle Ihre kleinen und grossen Bedürfnisse und Probleme und wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen, die Sie haben. 

Ich verfüge über die modernste Diagnostik. Zum Beispiel habe ich die Ermächtigung, das Ersttrimester-Screening durchzuführen. Des Weiteren führen wir den 3D/4D Ultraschall durch, das sogenannte Babyfernsehen.

 

 

Zusätzliche Sicherheit für Sie und Ihr Baby:

-Cytomegalie, Windpocken, Ringelröteln...

...können beim Baby im Mutterleib ernsthafte Schäden hervorrufen. Hatten Sie diese Erkrankung bereits, besteht keine Gefahr. Eine Laboruntersuchung klärt Ihren Immunstatus. Sinnvoll besonders bei häufigem Kontakt zu Kindern, z.B. Lehrerin, Tagesmütter, Erzieherin.

-Toxoplasmose:

Infektion während der Schwangerschaft bringt Komplikationen für Ihr Baby. Toxoplasmose wird über Katzenkot, rohes Fleisch oder z.B. Gartenarbeit übertragen. Ein Bluttest klärt Ihren Immunstatus.

-Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen

Nur 3 Ultraschalluntersuchungen trägt Ihre Krankenkasse (10./20./30.Woche). Verständlicherweise wünschen viele Frauen weitere Untersuchungen, um z.B. Risikofaktoren schneller zu erkennen oder einfach ihr Baby wachen und gedeihen zu sehen.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen Bilder Ihres Babys auf DVD.

-Risikoeinschätzung für Down- Syndrom (Trisomie 21)...

...und andere Chromosomen- und Organfehler kann gefahrenlos mittels Ultraschall- Nackenfaltenmessung beim Kind und Blutuntersuchung bei Ihnen erfolgen. Nach neuesten wissenschaftlichen Studien werden bei diesem Ersttrimester-Screening 90% aller Down-Syndrome erkannt.

-Harmony Bluttest

...ein einfacher Bluttest der Mutter kann ein fast 100%iger Nachweis der drei häufigsten Trisomien (21, 18, 13) sein.

-Infektion mit ß-hämolysierenden Streptokokken...

...kann zu einer lebensgefährlichen Erkrankung des Babys nach der Geburt führen. Ein Kontrollabstrich schließt die Besiedelung der Geburtswege aus.

-Akupunktur

Besonders in der Schwangerschaft möchte man auf eineTherapie mit Medikamenten verzichten. Hier kann bei Beschwerden wie z.B. Schwangerschaftserbrechen, Kopf- und Rückenschmerzen oder Heuschnupfen Akupunktur sehr hilfreich sein. Außerdem zur Geburtsvorbereitung und Verkürzung der Eröffnungsphase des Muttermundes während der Wehen bei der Geburt. Vorbereitung durch 4 Sitzungen ab der 36. SSW sind ratsam.

 

Bitte sprechen Sie uns an wegen weiterer Informationen und Auskunft über die Gebührenleistungen der aufgeführten Untersuchungen.

 

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com