Die Akupunktur gehört zu den ältesten medizinischen Heilverfahren. Da Akupunktur von geschulter Hand praktisch nebenwirkungsfrei ist, bietet sie besonders in der Schwangerschaft eine wirkungsvolle Alternative zu den so genannten schulmedizinischen Behandlungsmethoden.

Akupunktur wirkt schmerzlindernd an Muskel, Körper und Seele, entspannend oder tonisierend, anregend auf das Immunsystem, entzündungshemmend, abschwellend und durchblutungsfördernd.

 

Bewährte Anwendungsgebiete... 

 

- Geburtsvorbereitung (ab der 36.SSW), damit sich bei der Geburt der Muttermund schneller öffnet.

- Raucherentwöhnung.

- Gewichtsreduktion. Gegen den ständigen Hunger, unterstützend zur Diät.

- Gegen Wechseljahrsbeschwerden, Schlaflosigkeit.

- Gegen Regelschmerzen.

- Bei Zyklusstörungen.

- Bei Kinderwunsch.

- Gegen Schmerzen aller Art (z.B. Wirbelsäule, Rückenschmerzen, Nacken).

- Migräne.

- Heuschnupfen, Allergie.

- Tinnitus.

- Prämenstruelles Syndrom.

- Stillprobleme.

- usw. (frgen Sie mich bitte)...

 

Es besteht die Möglichkeit der wöchentlichen Therapie,

bei akuten Beschwerden 3 x in der Woche Akupunktur durchzuführen

oder Dauernadeln ins Ohr zu geben.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com